WillkommenTeamAngebotKontaktImpressum  Zur Startseite

Verkehrspsychologische Untersuchung/Stellungnahme
 

Verkehrspsychologische Untersuchung (VPU)

Personen die im alkoholisierten Zustand beim Lenken eines Kfz betreten werden, haben sich einer verkehrspsychologischen Untersuchung (VPU) dann zu unterziehen, wenn der Atemalkoholgehalt (AAK) 0,8 mg/l Atemluft bzw. der Blutalkoholgehalt (BKA) 1,6 Promille oder mehr betragen hat. Ebenso wird eine VPU dann angeordnet, wenn der Aufforderung zur Atemluftkontrolle nicht Folge geleistet wurde, also der Tatbestand der Verweigerung gegeben war. Die verkehrspsychologische Untersuchung (VPU) beinhaltet neben der Überprüfung der kraftfahrzpezifischen Leistungsfähigkeit sowie der Bereitschaft zur Verkehrsanpassung die Anamnese und das Explorationsgespräch.

 

 

Ablauf der VPU

1. ANAMNESE

· Es werden Daten zur Lebensgeschichte, zur Persönlichkeit, zum Problembereich und zu den sozialen Beziehungen der zu untersuchenden Person erfragt.

 

2. PSYCHOLOGISCHE TESTUNG

Inhalt:

· Kraftfahrspezifischer Leistungsbereich (Testung ca. 1 Stunde)

· Persönlichkeitsspezifischer Leistungsbereich ( Testung ca. 1-2 Stunden)

 

3. EXPLORATIONSGESPRÄCH (ca. 1 Stunde):

Inhalt:

Rückmeldung der Testergebnisse

Diskussion über persönliche Hintergründe

Fragen/Diskussion, wie in Zukunft ähnliche Vorfälle vermieden werden sollten.

 

Verkehrspsychologische Untersuchungen werden mit speziell dafür entwickelten Testcomputern durchgeführt. Computerkenntnisse sind jedoch keine erforderlich. Vor der VPU wird die Bedienung des Arbeitspanels durch die/den TestleiterIn genau erklärt, sodass keine Verfälschung der Ergebnisse durch Bedienungsfehler befürchtet werden muss. Ebenso geht jedem Test ein kurzes Übungsprogramm voraus, wo Ihnen die/der TestleiterIn für Fragen zur Verfügung steht.

 

Was haben Sie zur VPU mitzubringen?

  • Amtlichen Bescheid
  • Lichtbildausweis
  • eventuell erforderliche Sehhilfen

 

Wichtig! Sie müssen im nüchternen Zustand (0,0 Promille) zur VPU erscheinen.

 

Da die VPU ein hohes Maß an Konzentrationsfähigkeit erfordert und sich die Testphase über einen Zeitraum von ca. zwei Stunden erstreckt, sollten Sie möglichst ausgeruht sein und sich auch in einer guten gesundheitlichen Verfassung befinden.

Für weitere Fragestellungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

 

Preise

Der Preis für die komplette VPU (Überprüfung der kraftfahrzpezifischen Leistungsfähigkeit und der Bereitschaft zur Anpassung an das Verkehrsgeschehen) beträgt derzeit gesetzlich vorgeschieben €363.- (inkl. 20% Mwst.).

Screeninguntersuchungen belaufen sich je nach Typ zwischen €130.- und €180.- (inkl. 20% Mwst.).

  (c) aaav 2013